DIY: Magische Eis-Bilder

Blütenblätter, filigrane Zweige & eine Prise Glitzer – heute zeige ich euch, wie ihr zusammen mit euren Kindern magische Kunstwerke aus Eis zaubern könnt. Und die sehen nicht nur wunderschön aus, sondern entstehen wirklich ganz einfach. Ihr braucht dazu lediglich eure Fantasie und ein bisschen Geduld. Und ein kleiner Ausflug in die Natur ist sowieso immer eine gute Idee.

Schritt 1: Schätze sammeln

Zuerst geht ihr mit euren kleinen Sammlern raus in den Garten, den Wald oder auf den Spielplatz. Denn hübsche Zutaten für Eisbilder finden sich quasi überall. Auch Kräuter oder ein paar Blütenblätter von Schnittblumen eignen sich gut und bringen Farbe ins Spiel.

Schritt 2 : Förmchen füllen

Jetzt kann es auch schon losgehen. Nehmt einfach ein paar Schälchen, denen Frost nichts ausmacht und füllt sie mit Wasser. Ich habe abgekochtes Wasser verwendet – so wird das Ergebnis noch etwas klarer. Nun arrangiert ihr darin ganz nach eurem Geschmack die zuvor gesuchten Schätze. Meine Töchter hatten noch die Idee, etwas Lebensmittelfarbe und Glitzer hinzuzufügen. Ein toller Effekt, der euren frostigen Kunstwerken noch ein bisschen mehr Magie verleiht.

Mein Tipp: Legt vorsichtig einen kleinen Faden mit ins Förmchen, sodass sich eine Schlaufe bildet. Dann könnt ihr die Eisbilder anschließend im Garten oder auf dem Balkon aufhängen. Sie machen sich zum Beispiel super am Vogelhäuschen oder als Baumschmuck.

Schritt 3: Abwarten, staunen & dekorieren

Stellt die Förmchen für ein paar Stunden nach draußen (zum Beispiel über Nacht). Löst eure Kunstwerke anschließend aus den Förmchen heraus. Meine Kinder waren total verzückt von dem schönen Ergebnis. Zusammen haben wir damit den in Schnee und Eis gehüllten Garten dekoriert. Wir lieben diese so simplen und doch ganz zauberhaften Eisbilder sehr.

Zeigt mir eure Kunstwerke gerne, indem ihr mich bei Instagram markiert.

Viel Spaß beim Nachmachen!

0 Kommentare zu “DIY: Magische Eis-Bilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.